Press releases

News

Media mailing list
Media contact: Sven Schirmer

+49 221 99 53 4431 

presse@shop-apotheke.com
22
JAN
2019

SHOP APOTHEKE EUROPE erreicht Wachstumsziel 2018: Konzernumsatz EUR 540 Mio.

 

 

NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN DEN BZW. IN DIE VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN.

 

  • Konzernumsatz steigt um +90% auf EUR 540 Mio.
  • Integration und Umzug von nu3 im Januar 2019 planmäßig abgeschlossen.
  • Schweiz als achter europäischer Zielmarkt von SHOP APOTHEKE EUROPE.

 

Venlo, 22. Januar 2019. SHOP APOTHEKE EUROPE N.V., führende Online-Apotheke in Kontinentaleuropa, hat ihr ehrgeiziges Wachstumsziel im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 (Bilanzstichtag: 31.12.) nach vorläufigen (ungeprüften) Berechnungen erreicht: der Konzernumsatz stieg von EUR 284 Mio. im Vorjahr auf EUR 540 Mio. Dies entspricht einer Steigerung um +90%. Im Januar 2019 wurde zudem die Integration von nu3 mit dem geplanten Umzug der Logistik zum Hauptstandort Venlo erfolgreich abgeschlossen. Über das bestehende Produktsortiment funktionaler Ernährungsprodukte von nu3 hat SHOP APOTHEKE EUROPE den Markteintritt in die Schweiz realisiert. SHOP APOTHEKE EUROPE bedient damit acht Zielmärkte in Europa.

Basis der dynamischen Umsatzentwicklung war die erfolgreiche Erhöhung der Anzahl aktiver Kunden in Europa von 2,7 Mio. Ende 2017 auf rund 3,5 Mio. Ende 2018. Ein im Vergleich zum Vorjahr höherer Anteil rezeptpflichtiger Medikamente – dank der erfolgreichen Integration der im November 2017 akquirierten Europa Apotheek - sorgte für einen deutlichen Anstieg des durchschnittlichen Warenkorbwertes. Die auf rezeptpflichtige Medikamente spezialisierte Europa Apotheek bietet überdurchschnittliche Serviceangebote wie z.B., Wechselwirkungschecks, Medikationsprofile, Informationsmaterial und Magazine zu bestimmten Krankheiten und das Therapiebegleitprogramm Smart für Patienten mit chronischen Erkrankungen. Besonders im Hinblick auf die in Deutschland geplante Einführung des elektronischen Rezepts bis zum Jahr 2020, schafft die Europa Apotheek Integration daher ideale Voraussetzungen für weiteres starkes Wachstum des Konzerns.

Mit dem Umzug der Logistikaktivitäten von nu3 zum zentralen Standort in Venlo hat SHOP APOTHEKE EUROPE die Integration nu3 GmbH ebenfalls erfolgreich und plangemäß vollzogen. Die hochwertigen funktionalen Ernährungsprodukte von nu3 sind auch in der Schweiz für eine steigende Anzahl von Verbrauchern interessant. Somit stellte der Erwerb von nu3 im Juli 2018 nicht nur eine Verbesserung der Penetration in den bestehenden Märkten dar, sondern war zugleich der Grundstein für den Eintritt in den insbesondere für Ernährungs- sowie Beauty- und Pflegeprodukte attraktiven Schweizer Markt.

Das neue Geschäft in der Schweiz sowie ein deutlich gestiegenes Geschäftsvolumen in Österreich erfordern im Einklang mit dem Bilanzierungsstandard IFRS eine Anpassung der Segmentberichterstattung. Beginnend mit dem Bericht zum Geschäftsjahr 2018 wird SHOP APOTHEKE EUROPE daher die zwei Segmente „DACH“ und „International“ ausweisen. Das „DACH“-Segment umfasst sämtliche Aktivitäten des Konzerns in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Segment „International“-umfasst die Märkte Niederlande, Belgien, Frankreich, Italien und Spanien. Bisher erfolgte die Berichterstattung im Segment Germany und im Segment International (alle Länder außer Deutschland).

Im Jahr 2018 erwirtschaftete SHOP APOTHEKE EUROPE im Segment DACH einen Umsatz in Höhe von EUR 491 Mio. Eine Steigerung um rund 95% gegenüber dem Geschäftsjahr 2017, in dem der Umsatz nach entsprechend angepasster Segmentdefinition EUR 251 Mio. betrug. Im Segment „International“ steigerte SHOP APOTHEKE EUROPE den Umsatz um 49% von EUR 33 Mio. im Vorjahr auf EUR 49 Mio. im Berichtszeitraum.

Unter Anwendung der bisherigen Segmente ergäbe sich für das Geschäftsjahr 2018 ein Umsatzwachstum um 98% auf EUR 415 Mio. (Vorjahr: EUR 210 Mio.) für das Segment „Germany“ und um 69% auf EUR 125 Mio. (Vorjahr: EUR 74 Mio.) für das Segment „International“.

Die detaillierten Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2018 wird SHOP APOTHEKE EUROPE mit Vorlage des Konzernabschlusses am 15. März 2019 veröffentlichen.

 

ÜBER SHOP APOTHEKE EUROPE.

SHOP APOTHEKE EUROPE ist die führende und am stärksten wachsende Online-Apotheke in Kontinentaleuropa. Mit der Übernahme der Europa Apotheek Venlo im November 2017 hat SHOP APOTHEKE EUROPE ihre europäische Marktführerschaft signifikant ausgebaut. Das Sortiment für die ganze Familie in den Bereichen OTC-, Schönheits- und Pflegeprodukte sowie rezeptpflichtige Medikamente wird zudem durch hochwertige Naturkost- und Gesundheitsprodukte, Low Carb-Produkte und Sportnahrung der seit Juli 2018 zur Unternehmensgruppe gehörenden nu3 GmbH ergänzt.

Bereits heute betreibt SHOP APOTHEKE EUROPE Online-Apotheken auf dem deutschen, österreichischen, französischen, belgischen, italienischen, spanischen, niederländischen und dem Schweizer Markt.

SHOP APOTHEKE EUROPE liefert schnell und zu attraktiven Preisen ein sehr breites Sortiment von über 100.000 Originalprodukten an über 3,5 Millionen aktive Kunden. Das Angebot wird ergänzt durch umfassende pharmazeutische Beratung und Betreuung.

SHOP APOTHEKE EUROPE ist seit dem 13. Oktober 2016 im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert und seit dem 24. September 2018 im SDAX gelistet.

 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS.

Diese Mitteilung enthält Aussagen, die sich auf den künftigen Geschäftsverlauf und künftige finanzielle Leistungen sowie auf künftige SHOP APOTHEKE EUROPE betreffende Vorgänge oder Entwicklungen beziehen und zukunftsgerichtete Aussagen darstellen können. Die Grundlage dieser Aussagen bilden gegenwärtige Erwartungen und Annahmen des SHOP APOTHEKE EUROPE-Managements, von denen eine große Anzahl außerhalb des Einflussbereiches von SHOP APOTHEKE EUROPE liegen. Sie unterliegen daher einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten. Falls diese Risiken und Ungewissheiten eintreten oder die zugrundeliegenden Erwartungen nicht eintreten, bzw. die getroffenen Annahmen sich als nicht korrekt erweisen, können die tatsächlichen Ereignisse, sowohl in positiver als auch in negativer Weise, wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen implizierten oder genannten Geschehensabläufen abweichen. SHOP APOTHEKE EUROPE übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren. Dies wird von SHOP APOTHEKE EUROPE auch nicht beabsichtigt.