Press releases

News

Media mailing list
Media contact: Sven Schirmer

+49 221 99 53 4431 

presse@shop-apotheke.com
03
APR
2019

SHOP APOTHEKE EUROPE mit starkem Jahresauftakt: Konzernumsatz wächst im ersten Quartal um 33% auf über EUR 174 Mio.

NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN DEN BZW. IN DIE VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN.

  • Umsatz im DACH-Segment steigt um +29% auf EUR 154,9 Mio.
  • Internationaler Umsatz legt um +81% auf EUR 19,4 Mio. zu.
  • Anzahl aktiver Kunden steigt auf 3,8 Mio.  
  • Prognose für Gesamtjahr 2019 bestätigt.

Venlo, 3. April 2019. SHOP APOTHEKE EUROPE N.V., führende Online-Apotheke in Kontinentaleuropa, ist mit deutlichen Umsatzzuwächsen in das Geschäftsjahr 2019 (01.01.-31.12.) gestartet. Nach vorläufigen Berechnungen erhöhte das Unternehmen den Umsatz im ersten Quartal 2019 auf Konzernebene um 33% auf mehr als EUR 174 Mio., nach EUR 130,7 Mio. im Vorjahresquartal. Die Anzahl aktiver Kunden stieg im Vergleich zum Vorjahresstichtag um 41% auf 3,8 Mio. Für das Gesamtjahr bestätigt der Vorstand seine Prognose, die einen Umsatzzuwachs um rund 30% auf ca. EUR 700 Mio. vorsieht. **

Sowohl national als auch international verzeichnete SHOP APOTHEKE EUROPE dynamisches Wachstum. In der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) stiegen die Erlöse von EUR 120,0 Mio. im ersten Quartal 2018 auf EUR 154,9 Mio. Dies entspricht einem Zuwachs um 29%.

Im Segment International, das die Aktivitäten in den Ländern Frankreich, Belgien, Niederlande, Spanien und Italien umfasst, steigerte SHOP APOTHEKE EUROPE das Geschäftsvolumen im ersten Quartal 2019 um 81% auf EUR 19,4 Mio. nach EUR 10,7 Mio. im entsprechenden Berichtszeitraum des Vorjahres.

Für das Gesamtjahr 2019 erwartet der Vorstand eine Beschleunigung des organischen Wachstums auf ca. 30% (2018: 25%). Dies entspricht einer Steigerung des Konzernumsatzes auf rund EUR 700 Mio. (2018: EUR 540 Mio.).

Alle veröffentlichten Zahlen sind vorläufig und ungeprüft. SHOP APOTHEKE EUROPE veröffentlicht die vollständige Zwischenmitteilung zum ersten Quartal 2019 wie geplant am 15. Mai 2019.


ÜBER SHOP APOTHEKE EUROPE.

SHOP APOTHEKE EUROPE ist die führende und am stärksten wachsende Online-Apotheke in Kontinentaleuropa. Mit der Übernahme der Europa Apotheek Venlo im November 2017 hat SHOP APOTHEKE EUROPE ihre europäische Marktführerschaft signifikant ausgebaut. Das Sortiment für die ganze Familie in den Bereichen OTC-, Schönheits- und Pflegeprodukte sowie rezeptpflichtige Medikamente wird zudem durch hochwertige Naturkost- und Gesundheitsprodukte, Low Carb-Produkte und Sportnahrung der seit Juli 2018 zur Unternehmensgruppe gehörenden nu3 GmbH ergänzt.

Bereits heute betreibt SHOP APOTHEKE EUROPE Online-Apotheken auf dem deutschen, österreichischen, französischen, belgischen, italienischen, spanischen, niederländischen und dem Schweizer Markt.

SHOP APOTHEKE EUROPE liefert schnell und zu attraktiven Preisen ein sehr breites Sortiment von über 100.000 Originalprodukten an über 3,5 Millionen aktive Kunden. Das Angebot wird ergänzt durch umfassende pharmazeutische Beratung und Betreuung.

SHOP APOTHEKE EUROPE ist seit dem 13. Oktober 2016 im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert und seit dem 24. September 2018 im SDAX Index gelistet.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS.

Diese Mitteilung enthält Aussagen, die sich auf den künftigen Geschäftsverlauf und künftige finanzielle Leistungen sowie auf künftige SHOP APOTHEKE EUROPE betreffende Vorgänge oder Entwicklungen beziehen und zukunftsgerichtete Aussagen darstellen können. Die Grundlage dieser Aussagen bilden gegenwärtige Erwartungen und Annahmen des SHOP APOTHEKE EUROPE-Managements, von denen eine große Anzahl außerhalb des Einflussbereiches von SHOP APOTHEKE EUROPE liegen. Sie unterliegen daher einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten. Falls diese Risiken und Ungewissheiten eintreten oder die zugrundeliegenden Erwartungen nicht eintreten, bzw. die getroffenen Annahmen sich als nicht korrekt erweisen, können die tatsächlichen Ereignisse, sowohl in positiver als auch in negativer Weise, wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen implizierten oder genannten Geschehensabläufen abweichen. SHOP APOTHEKE EUROPE übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren. Dies wird von SHOP APOTHEKE EUROPE auch nicht beabsichtigt.